Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Blasentagebuch

Liebe Eltern,
falls Ihr Kind mindestens 5 Jahre alt ist und nachts immer noch regelmäßig einnässt, ist ein Besuch beim Arzt dringend angeraten. Damit der Arzt erkennen kann, was genau das Problem ist und damit er dem Kind eine individuelle und passende Therapie vorschlagen kann, muss er Informationen über das Wasserlass-Verhalten des Kindes bekommen. Hierfür braucht er ein so genanntes Blasentagebuch, auch Blasenprotokoll, Blasenkalender, Pipi-Tagebuch, Pipi-Protokoll oder Miktionskalender genannt.
Dafür ist es notwendig, dass Sie für mindestens drei Tage aufschreiben, wann das Kind wieviel Wasser lässt, wann es was und wieviel trinkt, wann es Stuhlgang hat und ggf. alle Auffälligkeiten im Zusammenhang mit der Blase.
Wenn Sie die Daten protokolliert haben, können Sie diese in das interaktive Blasentagebuch auf unserer Homepage eintragen. Hier werden die Daten für Sie ausgewertet und u.a. die tägliche Gesamturinmenge, die Menge, die das Kind nachts produziert errechnet, die Blasenkapazität des Kindes und wie groß die altersgerecht entwickelte Blase sein sollte. Sie können die Daten und Ergebnisse dann ausdrucken und zum nächsten Arztbesuch mitnehmen.

Um die Daten zu notieren, können Sie sich hier einen Vordruck zum ausfüllen ausdrucken.

Das Blasentagebuch.pdf als Download