Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

"unauffälliger" Trick fürs Landschulheim???

SabineApfelsine 23.09.16 [18:27]

Hallo liebe alle,

mein Sohn (10) steht vor seinem ersten Landschulheimaufenthalt. Er hat in den letzten Monaten einen riesigen Fortschritt gemacht (von täglich einnässen auf ca. 2 von 10 Nächten) - aber ganz geschafft hat er es leider noch nicht. Jetzt fragen wir uns wie wir im Landschulheim größere Katastrophen verhindern können. Tabletten hat er vor zwei Jahren mal genommen und starke Kopfschmerzen bekommen, das wollen wir ihm nicht antun. Die DryNites & Co mag er zum einen nicht mehr, zum anderen fragen wir uns wie ein Junge die in der Früh unauffällig entsorgen soll, nachdem ja auf Herrentoiletten selten Mülleimer in den Kabinen stehen....
Hat irgendeine kreative Mutter sich schon mal was unauffälligeres ausgedacht? Hab schon überlegt ob ich Binden zwischen 2 Unterhosen einnähen soll.


Danke für Eure Ideen icon_smile.gif
Und schön dass man hier sieht dass sein Kind ganz normal ist...
Sabine

Eva-Maria 26.09.16 [21:30]

Hallo,

wir hatten das selbe Problem als unser Sohn dieses Jahr im Schullandheim war.
Zuvor hatten wir mit der Lehrerin gesprochen und er hatte eine DryNite dabei.
In den Waschräumen gibt es mit Sicherheit Mülleimer. Wir haben noch eine Biomüll Papiertüte
mitgegeben, es war also eigentlich richtig unauffällig. Keiner der Mitschüler hat irgendwas mitbekommen. Umgezogen hat er sich Abends im Zimmer, als die anderen auf der Toilette waren. Unsere Lehrerin meinte, dass er sich in ihrem Zimmer auch umziehen kann, während sie schaut, dass alle auf ihren Zimmern sind.

Gabriele Grünebaum 01.10.16 [12:13]

Hallo Sabine, ja, ich kenne es auch so, dass es in den Waschräumen irgendwo Mülleimer gibt. Jedes Windelhöschen sollte in einer eigenen neutralen Plastiktüte verpackt sein und so hinterher auch wieder zu entsorgen sein. Die DryNites haben den Vorteil, dass sie unter einer Pyjamahose nicht auftragen und nicht rascheln. Die meisten Jungs kommen sehr gut damit klar. Alternativ gibt es (auch von der Fa. Kimberly Clark) so genannte BEDMATS. Das sind dünne aber sehr wirksame Betteinlagen, die auf das Lacken gelegt werden und das Bett trocken halten. Die kann man dann auch diskret unter der Decke zusammenknüddeln und in die dafür vorgesehene Tüte packen.
Sinnvoll ist es auf jeden Fall in einem 4-Augen Gespräch die Lehrer zu informieren und sich deren Unterstützung zuzusichern.
Alles Gute
G.Grünebaum