Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Oxybutynin

fidi 11.10.16 [12:02]

Hallo,
Hat jemand Erfahrung mit Oxybutynin bei Kindern. mein Sohn ist 8 und nässt nachts täglich ein. Sein Urologe hat ihm Oxybutynin verschrieben. ursprünglich wollte er Propiverin verschreiben die hatten wir aber früher schon einmal. Die haben bei meinem Sohn zu erheblichen Konzentrationsschwierigkeiten geführt. Muss dazu sagen er hat ADS und deswegen sowieso schon Probleme mit der Konzentration. Deshalb wollte ich auf keinen Fall nochmal Propiverin.
Jetzt habe ich mir aber die Nebenwirkungen von Oxybutynin durchgelesen die sind der Hammer. Unter anderem auch Konzentrationsstörungen aber auch alles andere was da steht macht mir richtig Angst.
Habt ihr Erfahrungen damit haben eure Kinder das genommen und hatten sie erhebliche Nebenwirkungen?

Gabriele Grünebaum 14.10.16 [09:01]

Hallo fidi, Oxybutynin und Propiverin gehören zu den Anticholinerika, zu den Medikamenten, die auf die Blasenmuskulatur wirken, damit diese sich entspannt.
http://www.initiative-trockene-nacht.de/bettnaessen/therapie/medikamente/anticholinergika.html
Was ist denn die Dignose bei Ihrem Sohn? Ist denn schon mal ein Blasentagebuch geführt worden?
Richtig eingenommen, wirkt das Medikament bei vielen Kinder erfolgreich. Aber zunächst muss sicher sein, was die Diagnose und was das Ziel der Behandlung ist. Wenn es zu den unerwünschten Wirkungen kommt, ist ein Gespräch mit dem Arzt zu führen und über eine Alternative nachzudenken.
Alles Gute
G.Grünebaum

fidi 14.10.16 [09:59]

Hallo,
ja Blasentagebuch wurde auch schon geführt. Der Arzt meinte das Balsenvolumen sei für sein Alter zu klein. Deshalb Oxybutynin. Eigentlich wollte er Propiverin verschreiben
Das hatten wir aber vor ca einem Jahr und haben es wieder abgesetzt, weil er durch die Nebenwirkung erhebliche Konzentrationsschwierigkeiten in der Schule bekam, bzw. die wurden schlimmer. Denn Konzentrationsschwierigkeiten hat er sowieso, beu ihm besteht Verdacht auf ADS.
Deshalb wollte ich kein Propiverin.
Aber bei den Nebenwirkungen zu Oxybutynin tauchen Konzentrationsschwierigkeiten auch auf und die anderen Nebenwirkungen sind auch der Hammer ich habe ehrlich gesagt Angst sie meinem Kind zu verabreichen, wir fangen heute morgen damit an.