Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

2 von 3 sind Bettnässer

countrylady 10.05.08 [11:55]

Ich habe 3 Jungs. Der kleinste Sohn ist fast 5 und nachts immer noch nicht trocken, noch nie, nicht eine Nacht. Der Große (jetzt 9) war mit knapp 3 tags und nachts soweit.
Der Mittlere ist 7 merkt es einfach nicht und es scheint ihm auch egal zu sein. Er schläft einfacht weiter, auch wenn er im Bett schwimmt. Deshalb ziehe ich ihm jetzt immer eine Windel an. Zusätzlich trag ich ihn nachts ein-, zweimal auf die Toilette, dann bleibt er meist trocken, aber das kann doch auch keine Lösung sein.
Langsam wird es ihm unangenehm, obwohl ich nich schimpfe. Die Jungs können ja wirklich nichts dafür, wenn sie es nicht merken. Bisher hab ich gedacht, irgendwann wird es schon, aber langsam frage ich mich doch, ob wir irgendwas anderes probieren sollten?

Cornelia 11.05.08 [10:18]

Hallo countrylady, ich denke auch, du solltest mit den Jungs mal zum Kinderarzt gehen. Es gibt verschiedene Mittel, die helfen können und wenn man mehr als ein Kind hat, was ins Bett macht, ist es wahrscheinlich viel, viel nerviger.

petra64 12.05.08 [08:49]

Hallo, ich empfehle dir auch, zumindest fuer den 7 Jaehrigen, Dir einen guten Urologen zu suchen, Du brauchst dafuer keine Ueberweisung. Auch wenn es ihm scheinbar nichts auszumachen scheint, denn ist das nur eine Schutzhaltung. So was ist ja auch oft familiaer bedingt (also erblich - nicht anerzogen!). Es gibt Trainingsmethoden und Tabletten, die die naechtliche Harnproduktion herabsetzen (oft wird dieses Hormon von Kindern mit diesem Problem nicht genug bebildet). Mein Sohn ist 7 und ich habe demnaechst einen Arzttermin. Mein aelterer Sohn war auch mit 3 von einem auf den anderen Tag trocken. Aber er kann auch von jeher viel mehr Urin bei sich behalten. Vor dem Besuch des Arztes ist es auch ratsam, mal ein paar Tage aufzuschreiben, wann und vieviel das Kind trinkt und wann es zur Toilette geht.

Jasmine 18.05.08 [10:45]

Ich habe auch 3 Kinder - eine Tochter 10, einen Sohn 8 und einen kleinen Sohn 4 Jahre. Nur der kleine ist schon trocken. Die anderen beiden machen nachts fast jede Nacht ins Bett. Ich kann nicht mehr. Häufig „zwinge“ ich die beiden eine Windel anzuziehen, weil ich einfach keine Wäsche mehr zum wechseln habe. Aber ich habe dabei ein schlechtes Gewissen. Der Kinderarzt hat immer nur gesagt, wir sollen abwarten und Bettnässen ist ja keine Krankheit und das wird von allein. Mein Mann berichtet, er sei auch bis 12 Jahre Bettnässer gewesen und wir fragen uns, ob wir einfach abwarten MÜSSEN bis die Kinder 12 sind, oder ob wir da Druck machen sollen.