Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

sehr oft pipi

luisa 01.08.14 [20:47]

Hallo,
mein 6 jähriger Sohn muss tagsüber sehr oft auf Toilette, das Protokoll ergab, dass er Mengen von 50- 100 ml ausscheidet. Oft ist tagsüber die Hose nass, nachts hatte er noch nie eine trockene Windel. Jetzt waren wir bei einem Kinderurologen, der organisch alles abgeklärt hat. Laut Ultraschallbericht ist alles in Ordnung. Der Urologe meinte, bevor er uns ein Mittel zur Dämpfung der Blase verschreibt, sollen wir erst mal bis Ende des Jahres ein Blasentraining versuchen. Ich soll ihn jede Stunde zur Toilette schicken und ihm täglich 1-1,5 Liter zu trinken geben. Unser Problem ist nun, dass er die Stunde bis zum nächsten Toilettengang nie aushält, teilweise rennt er alle 20 Minuten bei 1,2 Litern/Tag. Der Urologe meinte, ich soll nach nicht allzu langer Zeit die Toilettenabstände auf 1,5-2 Stunden erhöhen, aber wie soll das denn gehen? Wie soll ich es machen wenn er nach 30 Min. erneut auf Toilette geht? Wieder eine Stunde warten oder die festgesetzten Zeiten einhalten?
Danke für die Antwort
Luisa

Gabriele Grünebaum 31.08.14 [22:10]

Hallo, in der Tat sollte bei einem Kind die Blasenkapazität etwa (6+1=7 7*30=210ml) 210 ml betragen - wenn er tagsüber also nicht mehr als 100ml auf einmal ausscheidet, dann ist das ein Hinweis darauf, dass er möglicherweise eine zu kleine Blase hat.
Möglicherweise kann das Blasentraining helfen, dass die Blase nachwächst.
Ob das die richtige Therapie ist, ist nicht zuletzt auch davon abhängig, wie sehr das Einnässen Ihren Sohn und Sie belastet.
Alles Gute
G.Grünebaum