Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

nass nach erfolg

luna 16.10.08 [12:28]

hallo mal wieder,
seit dem 30.09 haben wir jetzt den sonne/wolken kalender, und nur einmal war die hose ein wenig nass. hurra,wir waren super glücklich. mein sohn stolz!! doch gestern abend um 22.30uhr klitschnass! was kann das sein? sollte ich wohl doch zum arzt, war deswegen noch nicht da.
kann bettnässen auch psychische ursachen haben, ärger in der schule!? hat davon jemand ahnung??? bin für jede antwort dankbar.
viele grüße luna

pacal 16.10.08 [13:43]

Hallo luna,

Das war ein einziges mal, daß dein Sohn mal naß war! Ist doch keine tragig! Warte die anderen Nächte ab!
Mein Sohn (6 J.), hat, weil er nachts vor kurzem noch eingenässt hatte, Tbl. verschrieben bekommen! Da kam es in den ersten 2 Monaten auch noch vor, daß er ab und an eingepieselt hat! Na und? Mein Sohn hat sich einen frischen Schlafanzug angezogen, ich hab ein Handtuch über die nasse Stelle im Bett gelegt (unter dem Spanntuch liegt zum Schutz der Matratze eine Gummiunterlage) und mein Sohn hat weiter geschlafen! Ich habe nichts dazu gesagt, daß das Bett naß war! Ist dem Kind ja selber unangenehm, daß es passiert ist!

Bekommt dein Sohn Tbl.? Wenn ja, dann dauerts einfach seine Zet, bis er "trocken" ist! Wie heißt es doch so schön: "Erfolg braucht seine Zeit!"
Genau so braucht es Zeit, wenn er die Klingelhose hat!

pacal

giraffenfan 16.10.08 [15:34]

Hallo luna, wir haben gerade die selbe traurige Erfahrung machen müssen. Nach ca. 1 1/2 Monaten absolut trockener Nächte der Rückschlag. Es tut besonders weh, weil mit jeder trockenen Nacht die Hoffnung auf endgültige Heilung wächst. Lass den Kopf nicht hängen, irgendwann wird es. Vielleicht war es nur ein Ausrutscher in der einen Nacht, was auch jedem anderen Kind mal passieren kann.
Das mit dem Gedanken an Ärger in der Schule habe ich auch eine Zeit lang gedacht, aber wieder verworfen. Bei Ärger oder Aufregung schlafen die Kinder nicht so fest und werden bei Harndrang schneller wach, zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass in gerade solchen Nächten alles trocken geblieben ist.
Ich wünsche Euch alles Gute und sieh doch jede trockene Nacht als einen Erfolg an und nicht die nassen Nächte als Misserfolg! giraffenfan

luna 16.10.08 [18:28]

hallo giraffenfan,
vielen lieben dank für die aufmunterung, ich war nicht enttäuscht oder so einfach nur, ich weiß auch nicht. bekomt dein kind denn medikamente oder so? ich war ja noch nicht beim arzt, und bin mir nicht schlüssig. er macht zwar erst nächstes jahr eine klassenfahrt, aber die zeit geht ja schnell um.

luna 16.10.08 [18:31]

hallo pacal,
auch dir danke für die aufmunterung. nein, er nimmt keine tabletten, waren ja noch nicht beim arzt. er nimmt lediglich schüssler salze und glaubt fest daran - und ich glaube, es hilft ein wenig.
ist deiner jetzt "trocken"??

pacal 17.10.08 [08:37]

Hallo luna,

ja, meiner ist jetzt genau 9 Tage vor seinem 6. Geburtstag TAGSüber endlich trocken! Und nachts war er so ca. 3 Monate vor seinem 6. Geb. trocken!
Glaub mir, ich kann dir nachfühlen, wie es einem Gefühlsmäßig geht, wenn das Kind nach ein paar erfolgreichen trockenen Tagen/Nächten wieder mal eine nasse Hose hat! Man kann sagen, es wurmt einen selber! Obwohl man selber nicht das Problem hat, leidet man mit dem Kind! Ich weis, es ist schwer, das Gefühl, das man hat, zu beschreiben! Aber ich weis, was du meinst!

Kannst weiter unten meine anderen Postings lesen. Sonst sprengt das hier den Rahmen, wenn ich alles wieder aufschreiben würde!

Vie Erfolg und Gute Besserung für deinen Sonnenschein!

pacal

giraffenfan 17.10.08 [11:27]

Hallo luna, mein Kind nimmt keine Medikamente. Wir hatten ganz zu Anfang Desmopressin, was aber leider nichts gebracht hat, da es wohl nicht an Hormonmangel liegt. Ganz geduldig warten wir ab, immer in der Hoffnung, dass es die letzte nasse Nacht war. Wir machen uns keinen Druck, alles ist selbstverständlich - egal ob nass oder trocken. Ich bin der Meinung, dass diese "Gleichgültigkeit" am Morgen unserem Kind gut tut. Es ist wie es ist, z.Zt. kann ich es nicht ändern.
Ich wünsche Dir und Deinem Kind alles, alles Gute und drücke die Daumen!
"Es ist besser das kleinste Licht anzuzünden, als über die allgemeine Dunkelheit zu jammern!" - klingt doch gut! In diesem Sinne - giraffenfann

luna 17.10.08 [13:49]

hallo an euch beide,
danke nochmal, es tut doch gut, dass man nicht allein dasteht. hätte nie gedacht, dass es soviele "bettnässer"gibt!

es scheint wirklich ein "ausrutscher" gewesen zu sein. wir hoffen weiter und freuen uns jeden morgen über eine sonne. was wir jetzt noch machen, der toilettengang wird in ruhe erledigt, ohne hektik. er meint, er könnte ja was verpassen. hilft vielleicht auch.