Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Mit 21 noch ein Versuch??

holke 12.03.09 [20:47]

Hallo,

ich bin 21 Jahre Alt und war nachts noch nie trocken.
Tagsüber war ich mit fünf auch schon spät, aber nachts ging es halt noch nie gut.
Besuche als Kind beim Urologen haben organisch keine Befunde ergeben; eine Klingelhose wurde ausprobiert, hat jedoch zu erheblichen Einschränkungen am Tage und zu Schlafstörungen geführt (lt. meiner Eltern). Dann half dieses Desmopressin Nasenspray etwas.
Auch ein Besuch beim Psychologen hat nix ergeben.
Mit 14 dann ein neuer Versuch bei einem Anderen Urologen. Wieder kein Befund und dann Tabletten zur Verringerung der Harnproduktion. Diese halfen auch relativ gut (ein bis zwei nasse Nächte pro Woche).
Dann hatte ich mit 18 eine Myokarditis, welche zu Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen führte, gegen die ich nun Beta-Blocker nehmen muss. Leider sind dann diese Urintabletten kontraindiziert.
So seit dem ist dann fast jede Nacht das Bett (die Vorlage) wieder nass.

Also ich kenne es ja fast nicht anders, aber würde mir halt sehr wünschen dieses Problem in den Griff zu bekommen.

Was kann ich noch ausprobieren???
Nochmal zum Urologen?

Dr. Ruprecht Olbeter 15.03.09 [20:18]

Hallo ..... ja, Sie sollten erneut zu einem Urologen, und zwar zu einem, der sich auf Bettnässen spezialisiert hat. Desweiteren sollte auch mit dem Kardiologen das Problem eindringlich erörtert werden, womöglich gibt es Alternativen zu den Beta-Blockern. Letztendlich sollte auch der Hausarzt einbezogen sein und alle gut zusammenarbeiten. MfG DR.Olbeter