Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Mictonetten ausschleichen - Rückfall

mombi 11.01.15 [13:00]

Hallo,

mein Sohn ist 8,5 Jahre, tagsüber seit Jahren trocken, nachts leider nicht! Im Mai 2014 waren wir deswegen in der Kinderurologie. Dort wurde eine zu geringe Blasenkapazität festgestellt und Mictonetten verschrieben (in Kombination mit einer Klingelwindel).
Noch vor den Herbstferien – also etwa 10 Wochen Später waren die Nächte trocken!
Mein Sohn hat die Tabletten 2-0-3 noch bis Mitte November genommen, danach sollten sie ausgeschlichen werden. Er hat dann nur noch abends die 3 Tabletten genommen. Leider hat das nicht geklappt, nach 14 Tagen wurde die Nächte wieder nass. Wir haben dann die Klingelwindel wieder aktiviert und letztendlich die Tabletten wieder auf 2-0-3 umgestellt... kein Erfolg. Die Nächte bleiben täglich nass. Jetzt habe ich die Dosis auf 3-0-3 aufgestockt -wg. Urlaub ohne Rücksprache mit der Urologin. Bisher noch ohne Erfolg, kann man aber auch nicht erwarten.
Trotzdem bin ich mir unsicher ob das richtig ist und prinzpiell ratlos warum er bei der gleichen Tabletten-dosis nicht wieder trocken wird.
Liebe Frau Grünebaum haben Sie eine Erklärung dafür? Oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Freue mich über jede hilfreiche Antwort!

Gruß Mombi

Gabriele Grünebaum 15.01.15 [15:29]

Hallo mombi, zunächst ist es doch schön, dass man eine (mögliche) Ursache gefunden hat und Ihrem Sohn zuerst mal helfen konnte.
Ist denn die Blasenkapazität noch mal gemessen worden, nachdem die Medikation angeschlagen hat?
Hat sich die Blasengröße nun auf ein normal-Maß vergrößert?
Wie häufig geht das Kind derzeit auf die Toilette und was ist die größte Menge, die er dabei Wassergelassen hat?
Bevor weiter spekuliert wird, müsste noch einmal ein aktuelles Blasentagebuch erstellt werden.
Wir trinkt das Kind denn? Nicht selten trinken die Kinder falsch - entweder zu wenig oder die Hauptmenge erst am späten Nachmittag oder Abend?
Ein Blasentagebuch würde Aufschluss darüber geben, ob Sie hier jetzt noch an der ein oder anderen Stellschraube drehen könnten. Manchmal sind es kleine Verhaltensänderungen, die große Dinge bewirken können.
Alles Gute
G.Grünebaum

mombi 19.01.15 [21:51]

Hallo Frau Grünebaum,

mittlerweile ist mein Sohn wieder seit 4 Nächten trocken... trotzdem achte ich/wir auf das Trinkverhalten und ich werde die Blasenkapazität erneut messen.
Sollte er nun mit dieser Tablettendosis 3-0-3 weiterhin trocken bleiben, werde ich in 3 Wochen das Ausschleichen erneut angehen und diesmal die von Ihnen favorisierte Methode anwenden.
Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz!!
Es grüßt
mombi