Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Hilfe! mit 4 tagsüber noch nicht trocken!

Monika 01.10.15 [19:04]

Hallo zusammen, ich bin zureit ziemlich verzweifelt und muss mal den "Frust von der Seele" schreiben.
Mein Sohn ist 4 Jahre, wird im Frühjahr nächsten Jahre 5 und ist tagsüber noch nicht trocken. Im Gegenteil, er ist sogar noch weit davon entfernt. Er bemerkt es erst, wenn es wirklich schon zu spät ist, daher kann ich aktuell die Windel nicht weglassen, so gerne ich es auch würde.
Den Sommer über haben wir ihn oft Draußen untemrum nackt Laufen lassen. Die Hoffnung war, dass er es sich vielleicht bessert, wenn er sieht, dass es unten läuft. Leider auch das ohne wirkliche Verbesserung, dabei habe ich ledigleich gesehen, wie weit er noch entfernt zu sein scheint. Von dem Moment wo es heißt "Mama,Pipi" bis es dann letzendlich losgeht vergehen maximal 5 Sekunden, oft meldet er sich sogar erst, wenn es schon läuft.
Zuhause lasse ich ihn schon meist extra nur mit Pants untenrum laufen, um dann so schnell es geht reagieren zu können. Ich versuche mir dazu wirklich täglich Zeit zunehmen um mit ihm zu Üben. Aber obwohl ich dann das Töpfchen schon sprichwörtlich griffbereit habe, geht es trotzdem in 9 von 10 Fällen in die Windel.
In jedem Fall ist es so, dass er trocken werden will! Die Bemühung ist absolut zu sehen und ebenso die Enttäsuchung wenn es dann wieder in die Hose bzw. Windel ging. Er kann selbstständig die Pants ausziehen, um dann auf Toilette zu gehen oder das Töpfchen zu benutzen. Bloß kommt es leider so gut wie nie dazu, da es ann einfach zu schnell für ihn ist.
Das ganze ist bei uns mitlerweile zu einem ziemlich sensiblen Thema geworden. Es fließen fast täglich Tränen im Zusammenhang damit. Er hat im Kindergarten dadruch auch keinen leichten Stand, da er nunmehr der letzte in seiner Gruppe in Windeln ist.
Ich wünsche mir sehr, dass es sich bald bessert. Auch wenn ich natürlich kein Problem damit habe ihm die Windeln zu wechseln, könnten wir doch beide sehr gut auf das Wickeln verzichten. Es wird ja auch mit zunehmenden Alter nur noch komplizierter, wenn er noch Windeln braucht.
Unser Kinderarzt spielt das ganze ein wenig runter nach dem Motto "er braucht halt etwas länger". Immerhin ist er ansonsten kerngesund. Über die Meinung des Arztes bin ich alles andere als glücklich und erwäge auch einen Arztwechsel.
Bitte entschuldigt den etwas längeren Text.

Gabriele Grünebaum 03.10.15 [12:54]

Hallo Monika,
zunächst einmal ist zu sagen, dass es halt Kinder gibt, die später trocken werden, als andere. Mit 4 Jahren befindet sich Ihr Sohn da noch im "Normalbereich". Wenn es ihn selbst UND Sie aber sehr stört und er gern trocken sein möchte, könnten Sie durchaus schauen, wie Sie ihn dabei unterstützen können.
Zunächst einmal könnte ein Blasentagebuch dabei helfen, herauszufinden, ob das Kind angemessen und richtig trinkt und Pipi macht. Hierfür notieren Sie mal für 3-4 Tage was und wieviel das Kind wann trinkt und wann es auf die Toilette geht und wieviel Pipi es macht. Da kann man z.B. u.a. erkennen, ob die Blase altersgerecht entwickelt ist (Kinder im Alter von 4 Jahren sollten eine Blasenkapazität von [4+1=5 5*30ml= 150ml] etwa 150 ml haben. Wenn Ihr Sohn also z.B. immer nur deutlich kleine Mengen Pipi macht, könnte das ein Hinweis auf eine zu kleine Blase sein.
Auch erkennt man, ob er möglicherweise auffällig häufig aufs Klo geht (OK wäre etwa alle 1-3 Stunden einmal), oder wie das Verhältnis der nächtlichen Urinmenge zu der am Tag ist (Kinder sollten etwa 2/3 der 24-Stunden-Urinmenge am Tag machen und etwa 1/3 in der Nacht.

Falls das Blasentagebuch keine Auffälligkeiten zeigt, und Ihr Sohn nicht rechtzeitig merkt, wenn die Blase voll ist, könnten Sie versuchen, ihn regelmäßig (alle 2,5 Stunden) auf die Toilette zu schicken - egal ob er meint, er müsse mal oder nicht. Dabei kann eine Kinderarmbanduhr helfen, die programmierbar ist und die ihm anzeigt, wann er auf die Toilette gehen sollte (und dann auch immer noch ein Glas trinken).

Ein Blasentagebuch wäre also unser erster Vorschlag.
z.B. www.blasentagebuch.de

Alles Gute
G.Grünebaum