Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Hallo, wir sind neu hier :)

Tesfa 28.01.16 [09:36]

Hallo
Ich möchte uns kurz vorstellen und danke für die Aufnahme. Wir sind eine Familie von 4. Der Grössere, unser Sohn wird in zwei Monaten 5. Nachts trägt er noch Windel, weil da gar nichts geht, tagsüber geht oftmals ein Teil Pipi in die Hose. Aufs Klo schicken lässt er sich nur sehr ungerne und oftmals kann er dann auch nicht, die Hose ist aber kurz darauf dann doch nass. Die Vermutung besteht, dass psychologische Ursachen der Ursprung sind. Ihn selber stört es eigentlich nicht, wenn die Windel oder Hose voll sind. Schwierig wirds langsam im Kindergarten, da die anderen Kinder das ecklig finde. Noch nicht so sehr, dass er es selber allzu schmerzhaft zu spüren bekommt, möchten aber auch nicht, dass es soweit kommt.
Hat jemand von euch Erfahrung mit den Uhren Wobl oder Vibralite mini? Welche ist besser und macht so eine Uhr Sinn? Andere Erfahrungswerte?
wir danken euch herzlich

Gabriele Grünebaum 21.02.16 [13:16]

Hallo Tesfa,
die Alarmuhren funktionieren nur, wenn es möglich ist, dass Sie mit Ihrem Sohn feste Absprachen treffen. Er muss bereit sein, auf "Kommando", also wenn Sie oder die Alarmuhr es ihm sagen, auf die Toilette zu gehen.
Alle Alarmuhren, die auf dem Markt sind sind OK - sie sollten sich auf mindestens 5 Zeiten programmieren lassen und das Kind sollte die Uhr schick finden gern anziehen.
Alles Gute
G.Grünebaum