Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Hallo, hab mal eine Frage zu den MINIRIN Tabletten

Benny 06.10.08 [22:30]

Hallo, so erst mal kurz zu mir: ich bin Mutter von vier Kindern. Mein Jüngster ist 6 Jahre alt und Bettnässer. Meine Kinderärztin hat uns nun die MINIRIN Tabletten verschrieben. Wir haben jetzt eine Woche der Aufbauphase hinter uns und ich bin jetzt etwas verunsichert, da mein Sohn in dieser Zeit keine Nacht trocken war. Hat den jemand schon so was erlebt, oder braucht es einfach eine längere Zeit bis es richtig wirkt?? Mir tut nur mein Sohn leid, der jeden Abend ohne Probleme seine Tablette schluckt und morgens hofft, endlich mal ein Sticker in sein Tagebuch kleben zu dürfen. Ist es eigentlich sinnvoll zweigleisig zu fahren, also Tablette und Klingelhose?? Ging mir eben nur so durch den Kopf.
Schöne Grüße
Benny

Benny 07.10.08 [08:45]

Hallo, mir kam heute Morgen noch mal eine Frage auf, wie lang wirkt den so eine Tablette?? Wann sollte ich meinen Sohn wecken?? Kann es daran liegen das er vielleicht erst Morgens in die Windel macht?? Nun wenn die Windel morgens voll ist, dan weiß ich ja gar nicht wann sich die Blase entleert hat?? Lauter Fragen ich weiß!! Aber es tut gut zu lesen das man nicht alleine ist.
Schöne Grüße
Benny

liliane 07.10.08 [09:07]

Hallo Benny, hast du, bevor du die Desmopressintabletten verschrieben bekommen hast, ein Blasentagebuch geschrieben? Nur wenn die Ursache für das Bettnässen ein Desmopressin-Hormonmangel ist, kann die Tablette wirken - sonst nicht.
Und wenn sie richtig verordnet wurde und richtig eingenommen wird, wirkt sie meist direkt innerhalb von 1-2 Tagen - aber nach 14 Tagen muss man schon einen Erfolg sehen, sonst ist es für euren Fall das falsche Medikament.
Und was die Ursache fürs Bettnässen ist, kann man durch körperliche Untersuchungen und durch das Blasenprotokoll herausfinden (lassen).
Die Klingelhose setzt man, wenn ich das richtig verstanden habe, bei anderen Ursachen ein, nämlich, wenn die Blase zu aktiv oder zu klein ist. Das kriegt man aber auch durch das Protokoll heraus.
Beides zusammen macht keinen Sinn.
Mensch, das tut mir leid, dass dein Sohn dann so traurig ist. Das ist aber auch wirklich blöd.
Macht ihr denn irgendwelche Dinge am Tag? Du kannst z.B. deinen Sohn anregen, dass er regelmässig aus Klo sehen soll (auch wenn er sagt er muss nicht) und dann darf er Sticker kleben, wenn er gut mitgearbeitet hat - nicht nur bei einer trockenen Nacht, denn die kann er ja leider gar nicht beeinflussen.
Schreib doch mal, was für Untersuchungen deine Ärztin gemacht hatte, bevor sie Desmopressin verschrieneb hat.
liliane

Benny 07.10.08 [13:06]

Hallo liliane, beim Urologen (heißt der so??) waren wir, war alles ok.Dann haben wir 12 Tage lang ein Blasentagebuch geschrieben.Darauf hin hat unsere Ärztin die Tabletten verschrieben da sie meinte es würde ein Hormonmangel vorliegen. Tagsüber ist er trocken, haben nur Nachts probleme. Ich weiß ja das er nichts dafür kann, denke ich mache mir als Mutter mehr gedanken als mein Sohn, er kennt es ja gar nicht anders. Wie nimmt man sie den richtig ein?? Nach 17Uhr nicht mehr so viel Trinken, eine Stunde vor dem Bett gehen nichts mehr trinken....Hab ich das so richtig verstanden!!Ach ja, dann sind da noch die verschiedenen Phasen auf die man achten muß.
Nun wenn er morgens so um 7:30/8:00 Uhr aufsteht ist die Windel nass und ich weiß halt nicht ob er jetzt mitten in der Nacht oder erst um 6:00 in die Windel gemacht hat (Deshalb kam mir der Gedanke auf mit der Klingelhose).
Schöne Grüße Benny

Enne 08.10.08 [08:12]

Hallo Benny,

uns ging es genauso. Die Tabletten wirken ca. 8 Stunden. WEnn das Kind länger schläft ist das Bett nass.
Ich hatte gerade dieses Wochenende großen ERfolg mit der "Du beziehst Dein Bett selber, ich kann nicht mehr" Therapie. Nach einem abendlichen großén Streit ums Bettenmachen, wobei ich mich druchgesetzt habe, war das Bett drei Nächte lang trocken, die Klingelhose hat nicht gepiepst, das Kind ist selbsttändig nachst zum Klo gegangen.
Jetzt ist sie auf Klassenfahrt, habe noch keinen NOtruf erhalten.
Ich hoffe, das war der Durchbruch.
Mein KInd ist übrigends 8 Jahre alt und war bis zum jetzigen Schulanfang 3/4 Jahr trocken.
Vielleicht hilft Strenge doch? Es ist halt bequemer ins Bett zu pieseln als aufzustehen und aufs Klo zu gehen. Besonders, wenn es sich um ein etwas ängstliches KInd handelt, das nicht gern allein nachts durch die Wohnung geht.
Schaun wir mal.
Liebe Grüße, alles wird gut

Enne