Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

frage bzgl. MINIRIN/zu kleine blase

allesistgut 13.05.08 [12:07]

hallöchen, die urologin, zu der wir gehen, meint, die blase unserer tochter wäre zu klein/ die muskulatur zu fest/spastisch oder wie auch immer. auf klassenfahrt und anderen übernachtungen auswärts nimmt meine tochter MINIRIN und es hilft, sie ist immer trocken. sonst nimmt sie mictonetten, die ich aber seit etwa 4 wochen abgesetzt habe wegen eines unguten gefühls (meine tochter nimmt mictonetten ohne ende und nix tut sich). so. nun helfen ja die MINIRINs - die ärztin meint jedoch, dass diese die blasenmuskulatur wieder zu sehr anspannen lassen während mictonetten helfen, diese zu entspannen. wenn aber die MINIRINs = hormone helfen, widerspricht das doch eigentlich der zu- kleinen-blase- theorie, oder? freue mich über antworten! icon_smile.gif ach so - habe hier gelesen, dass ein bluttest klarheit bzgl. antidiuretischem hormonmangel bringt. werde sofort einen termin beim endokrinologen machen!

Cornelia 13.05.08 [20:38]

@allesistgut: Hallo, nachdem ich alle Texte hier verschlungen habe, hatte ich mich über deinen Hinweis gewundert, daß man einen hormonmangel im Blut feststellen kann und bin hier noch mal von vorne nach hinten durchgesurft. Das einzige was ich finde ist der Hinweis, dass das eben genau n i c h t geht. (Bei den FAQs zu Diagnose). Oder wo steht das mit der Blutuntersuchung. Vielleicht habe ich was übersehen?
Aber wenn ich es richtig verstanden habe kann der Arzt den hormonmangel feststellen, wenn er ein Blasentagebuch sieht (oder so). Frag doch noch mal deine Ärztin.

allesistgut 14.05.08 [10:06]

hallo cornelia,

danke für deine antwort!

nachdem ich jetzt auch alle fäden nochmal durchgelesen habe und nichts gefunden habe *kopfkratz*, muss ich das wohl in einem anderen forum gelesen haben - so zwischendurch beim googeln icon_wink.gif.

hier also *wiedergefundenhabe*:

http://www.med1.de/Forum/Kindermedizin/74430/








Cornelia 15.05.08 [22:14]

@allesistgut: Danke schön. Das ist ja interessant mit dem Bluttest. Habe gestern abend daraufhin meinen Schwanger angerufen, der Frauenarzt und Hormonspezialist ist, und gefragt, was denn nu stimmt. Er wusste es erst auch nicht *grins* hat mich dann aber eben zurückgerufen und gesagt, dass eine Blutuntersuchung für so eine Diagnose nix bringt und daher nicht gemacht wird. Er hatte sein Labor gefragt. Wenn die Medis dauernd nicht wirken und du ein ungutes Gefühl hast. geh doch noch mal zum Arzt, und wenn dem nix anderes einfällt, würd ich den Arzt wechseln.

Rita 27.05.08 [11:40]

Hallo, über dieses fehlende Hormon ADH wollte ich gerne antworten.
Der Urologe stellt über diverse Miktionsprtokolle (Urintagebuch) fest wieviel Urin in der Windel bleibt. Ich wiege meine immer. Daran erkennt er ob der Körper sich nachts auf dies Hormonproduktion umstellt oder nicht. Eine Blutuntersuchung kann entfallen. Denn wenn das Hormon automatisch gebildet wird ist die Urinmenge entsprechend weniger in der Nacht. Wird das Hormon nicht selbst gebildet ist die Windel ensprechen schwer.
Gruß Rita

allesistgut 28.05.08 [14:12]

hallo rita, danke für deine antwort. meine tochter verliert definitiv jede menge pipi! MINIRIN hilft ja auch - nimmt sie aber nur wennsie auswärts schläft.

meine frage war, ob sich das fehlende hormon und die zu kleine blase nicht gegenseitig ausschließen? oder immer hand in hand gehen? habe hier, glaube ich, auch noch nichts von zu kleiner blase bei anderen gelesen. oder ob noch jemand mictonetten nimmt?

so long







Rita 29.05.08 [15:01]

Hallo allesistgut,
mein Sohn ist 6 Jahre alt und hat eine zu kleine Blase diknostiziert bekommen. Tagsüber nehmen wir Mictonetten denn er nässt auch tagsüber ein. Nachts helfen sie überhaupt nicht. Jetzt wird laut Kinderurologen die Therapie zweigleisig gefahren. Abends Hormone und tagsüber Mictonetten. Er hat gesagt das muß paralell laufen denn ich hatte mch die ganze Zeit gegen die Hormontabletten gewehrt zwecks Nebenwirkungen. Bei meinem Sohn laufen drei Sachen gleichtzeitig: Zu kleine Blase, überaktive Blase ( muß sehr häufig auf Toilette) und das fehlende Hormon ADH. Auf meine Frage hin ob sich die Medikamente nicht gegenseitig aufheben hatte er dies mit Nein beantwortet.
Hoffe der Tipp hilft.
Gruß Rita