Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Erfolg

Danny 17.05.18 [11:58]

Hallo zusammen,
ich war vor einigen Jahren sehr oft hier in den Foren unterwegs und der Austausch mit Betroffenen hat mir auch sehr gut getan. Mein Sohn war bis er ca. 12 Jahre alt war jede Nacht nass, dann hatten wir plötzlich auch trockene Nächte dazwischen. Was für ein tolles Gefühl. Er wird bald 18 und ist seit ca. 2 Jahren trocken, einfach so. Eine Erklärung gibt es dafür nicht. Ich denke mir dass das einfach auch eine Entwicklungsverzögerung ist. Natürlich haben wir viel versucht, verschiedene Ärzte, Klingelhose, Blasentagebuch, Wecken, Belohnen,Psychologen, Osteopathie, auch ordentlich Geld rein gesteckt(wenn es nur geholfen hätte) usw.......400 km nach Frankfurt zu eine Spezialistin gefahren (hätten wir uns das Geld und die Zeit sparen können)
Nun ist er mit der Schule 2 Wochen unterwegs und ich denke an die schwierigen Zeiten zurück wenn es um Schulandheime ging und die Berge von Wäscheicon_frown.gif, jetzt bin ich nur noch dankbar.
Ich möchte euch einfach Mut machen durchzuhalten und niemals aufzugeben auch wenn es viel Nerven und Kraft kostet. Man fühlt sich sehr oft einsam und alleine gelassen. Um so mehr sind die Foren hier oft eine einzige Rettung. Danke dafür.

Viel Erfolg allen Eltern und Kindern

Gabriele Grünebaum 24.05.18 [09:38]

Liebe Danny, danke für die aufmunternden Worte. Wie schön, dass Ihr Sohn das Problem Bettnässen überwunden hat! Alles Gute. G.Grünebaum

Maffchen 04.09.18 [09:54]

Liebe Dany.
Das ist toll zu lesen!!!
Wie ist euer Sohn damit umgegangen? Ich meine als Teenager ist das bestimmt hardcore nachts noch einzunässen. Da ist man doch auch schon mal verliebt und hat ne Freundin. Die Klassenfahrten usw. Wie habt ihr ihn gestärkt? Ich habe Angst das es sich bei meinem Sohn 8 J. auch bis ins Teeniealter hinziehen könnte. Wir führen jetzt ein Blasentagebuch und mit MINIRIN haben wir auch keinen Erfolg. Ich bin ziemlich geknickt...