Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

enuresis

Jana Sch 17.06.08 [00:08]

Habe eine fast 5 jährige Tochter. Da sie Nachts noch nicht trocken ist, bekommt sie seit über einem halben Jahr MINIRIN. Dies brachte wenig Erfolg, so das sie seit ca. 2 Monaten zusätzlich eine Klingelhose benutzt. An den Tagen wo sie MINIRIN und Klingelhose verwendet, klappt es
Nachts ganz gut. An den Tagen wo sie nur die Klingelhose verwendet, klappt es nur selten. Sie bekommt es nicht mit, wenn die Hose klingelt und das Bett ist dann nass. Ich habe schon überlegt, ihr wieder eine Windel um zu machen. Das möchte sie aber auf keinen Fall.Wer hat ähnliches durch und kann mir Tips geben.

liliane 19.06.08 [07:29]

Hallo Jana,
zunächst mal: alle sagen immer, dass das Problem Bettnässen erst frühestens mit dem vollendeten 5.Lebensjahr therapiert werden sollte. Seid ihr da nicht zu früh dran?
Ich war auf der Infoveranstaltung mit Dr.Marschal-Kehrell in Köln und mir ist ein superlicht aufgegangen. Ist bei deiner Tochter schon mal ein Blasentagebuch geführt worden? Weißt du, ob sie ausreichend Antiwasserlasshormone bildet oder ob die Blase ausreichend groß ist? Eine Klingelhose kann völlig blödsinnig sein, wenn die Ursache für das Bettnässen daran liegt, dass deine Tochter zuviel Urin bildet. Und das kann man daran merken, wenn man für ein paar Tage aufschreibt was wann wieviel das Kind trinkt und pinkelt.
wieso hat dir der Arzt denn MINIRIN verschrieben, wo dein Kind noch nicht 5 ist?

Jana Sch 19.06.08 [15:27]

Hallo liliane,
zunächst möchte ich mich erst einmal für deine Antwort bedanken. Bei meiner Tochter wurde noch kein Blasentagebuch geführt. Unsere Kinderärztin hat die Blase und die Nieren untersucht. Die sind ok. Sie sagte zu mir,das bei meiner Tochter die Antiwasserlasshormone fehlen.Deshalb verschrieb sie uns dann MINIRIN.
Gruß Jana

liliane 19.06.08 [22:47]

Hallo Jana,
wenn ich das richtig verstanden habe, kann man (fast nur) mit Hilfe des Blasentagebuches feststellen, ob ein Hormonmangel vorliegt. Hierzu muss man nämlich wissen, wieviel das kind nachts im verhältsnis zum Tag pipi macht. Und das kann man am blasentagebuch sehen. Sonst ist das mit dem MINIRIN immer ein Versuch im dunkeln und kann auch schief gehen.
viele Ärzte wissen das nicht mal. es ist ja vor allem für das kind total deprimierend ;-((
vielleicht kannst du so ein blasentagebuch wenigstens für dich mal machen?