Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

enuresis

SaskiaMueller 15.05.08 [14:07]

Ich habe folgendes Problem mit meiner Tochter. Sie ist 9 Jahre und macht noch jede Nacht in die Pampers. Wir haben auch schon alles mögliche Versucht, von MINIRIN bis zur Klingelhose, aber nichts hat geholfen.
Ich habe irgendwie den Verdacht, dass sie mit Windel nie trocken wird. Aber weglassen ist auch so eine sache. Denn die Windel ist ja schon eine Arbeitserleichterung. Sie stört es auch nicht wenn sie nachts einnässt. Wenn sie bei Freunden schläft macht es ihr auch nicht´s aus Pampers zu tragen. Da ich mittlerweile ziehmlich Fertig mit den Nerven bin wollte ich das jetzt einfach nur mal schreiben.
Urologisch ist sie auch gesund. In der Schule keine Probleme. Ich weiß einfach nicht mehr Weiter. Mal noch eine Frage an alle die Windeln benutzen. Wie lange habt ihr denn euren KIndern nachts Windeln angezogen und ab welchem Alter habt ihr die kleinsten Erwachsenen Windeln genommen. Sind eure Kinder auch mit Windel Irgendwann trocken geworden?

EvaE. 15.05.08 [19:17]

Hi Saskia, ich bin auch betroffen. Meine Tochter ist jetzt 10 Jahre und wir haben auch alles ausprobiert und nichts hat geholfen. Klingelhose, Trinkstop nach fünf Uhr, x-mal wecken Nachts, mit und ohne Windel. Es gibt aber eine Besonderheit: wenn Sanja woanders schläft, dann immer ohne Windeln wegen der Peinlichkeit, (kommt aber selten vor) dann aber ist sie trocken!
Sonst pischt sie 1-2 mal die Woche ins Bett, es gibt auch mal selten die ein oder andere Woche, wo sie trocken bleibt. Ich würde lieber Windeln nehmen, aber sie will nicht mehr ... also wasche ich ständig.
Wir hatten gestern einen Termin bei einem neuen Kinderarzt, der uns zum Kinderurologen überwiesen hat. Er meinte zuerst muss eine sehr gute Diagnostik gemacht werden und hat uns echt Mut gemacht. Er meinte, dass man heute schon viel mehr über die Möglichkeiten der medikamentösen Therapie weiss und es sicherlich eine Hilfe gibt. Aber erst soll alles andere untersucht werden. Falls sich bei den Untersuchungen nichts tut (und davon geht er aus), haben wir für nächste Woche wieder ein Besuch bei ihm. Bis dahin soll Sanja einen Sonne-Wolken-Kalender malen - heute imerhin, am 1.Tag gabs eine SONNE.
Irgendwie haben wir jetzt neuen Mut gefasst.
Ich kann dich aufm laufenden halten wenn du möchtest.
Eva

kletter_fraenky 18.05.08 [21:29]

Hi Saskia,

die Frage ob andere Kinder auch mit Windeln nachts trocken geworden sind, wird Dir glaube ich hier kaum einer beantworten können, da alle ja mit dem gleichen Problem kämpfen.
Was erfreuliches kann ich Dir trotzdem schreiben, meine Nichte wurde auch mit Windeln trocken, mit ca 8 1/2 Jahren.
Denke aber trotzdem das es Deine Tochter stört nachts einzunässen.
Kein Mensch macht absichtlich ins Bett und sicher auch nicht Deine Tochter.

Gruß Frank



ch habe irgendwie den Verdacht, dass sie mit Windel nie trocken wird. Aber weglassen ist auch so eine sache. Denn die Windel ist ja schon eine Arbeitserleichterung. Sie stört es auch nicht wenn sie nachts einnässt. Wenn sie bei Freunden schläft macht es ihr auch nicht´s aus Pampers zu tragen. Da ich mittlerweile ziehmlich Fertig mit den Nerven bin wollte ich das jetzt einfach nur mal schreiben.
Urologisch ist sie auch gesund. In der Schule keine Probleme. Ich weiß einfach nicht mehr Weiter. Mal noch eine Frage an alle die Windeln benutzen. Wie lange habt ihr denn euren KIndern nachts Windeln angezogen und ab welchem Alter habt ihr die kleinsten Erwachsenen Windeln genommen. Sind eure Kinder auch mit Windel Irgendwann trocken geworden?