Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Endlich, den richtigen Arzt gefunden!!

Hexe 26.09.08 [13:27]

Hallo Alle, Ich war schon mal vor ein paar wochen hier. Mein sohn Kevin machte jede Nacht ins Bett. Es war furchtbar. Ich konnte es alles nich mehr aushalten, die viele Wäsche und so.
Er wollte auch nich zum Arzt .
Als die Schule aber wieder angefangen hat hat er dann doch was tun wollen. Und dann bin ich nich mehr zum normalen Kinderarzt der sowie immer nur gesagt hat wie sollen einfach abwarten (einfach - haha, der soll mal jeden Tag den Wäscheberg waschen) ...
sondern ich habe eine Überweisung gekriegt zum Urulogen. Und der macht viel mit Kindern und kennt sich aus. Und was soll ich sagen: Kevin ist jetzt trocken! Erst sollten wir ein Tagebuch machen und dann hat er untersucht und weil Kevin immer im Bett fast wegschwamm hat er gesagt, dass ein HOrmon fehlt. Seit er die Tablette kriegt MINIRIN ist er trocken. Seid dem kann mann auch wieder mit Kevin reden. Er ist viel ruhiger in der Schule und zu Hause. Wir sollen in 4 wochen zum kontrolieren noch mal kommen und dann sollen die Tabletten wieder abgesetzt werden - ich habe zwar Angst,das dann alles von vorne losgeht, aber der Arzt sagt, das wird schon und ist sicher, dass Kevin dann trocken bleibt.
Kevin musst aber auch selbst was ändern. Er soll in der Schule immer eine Trinkflasche mit Schorle austrinken (3/4 liter) und dann nach der Tabletteneinnahme abends nix mehr trinken. Das geht super gut. Wir sind ttotal glücklich jetzt.
Hexe

Marita 26.09.08 [15:52]

Hallo

Das hört sich gut an. Da arbeiten wir gerade auch dran mit abends weniger trinken und dafür mehr am Tag.
Viel Erfolg weiterhin
Marita