Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Einnässen

Berger 05.09.08 [20:14]

Hallo, ich bin neu hier und meine Tochter ist 9 und macht noch ab und zu in die Hose tagsüber. Wir haben schon alles ausprobiert... Jetzt sollen wir mit MINIRIN beginnen, damit sie nass trocken wird, aber unsere Ärztin sagt: wenn es tagsüber nicht klappt, dann klappt es erst recht nicht nachts. Wer hat Tipps oder eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann uns bitte helfen.
Danke für jede Antwort.
Claudia

Anna N. 06.09.08 [18:48]

Hallo Berger, hier habe ich gelesen, dass wenn es auch tagsüber Probleme gibt, dass man die zuerst lösen soll, bevor eine Therapie für Nachts angefangen wird.
Und Desmopressin ist ja nur für Nachts. Es ersetzt ja das Hormon bei den Kindern, die Nachts nicht genug davon bilden. Das zeigt sich daran, dass diese Kinder Nachts ganz viel pinkeln.
Habt ihr denn mal ein Blasentagebuch geführt? Weißt du wieviel deine Tochter Tags und Nachts Pipi macht? Und wie das Verhältnis hiervon ist?
Anna

SaskiaMueller 08.09.08 [09:19]

Hallo,
ich finde auch dass du zuerst das tagproblem lösen solltest. Wieoft nässt denn deine Tochter den am Tag ein bzw. wie ist das in der Schule? Wir haben zum Glück nur nachts das Problem. Aber dafür jede nacht. Seit wir das Blasentagebuch gemacht hatten Trägt sie nachts Pampers. Denn da hatte sie gemerkt, dass es anscheinend in eier nassen Windel angenehmer ist aufzuwachen als in einem nassen Bett!
MINIRIN nimmt ihr ja bestimmt. Ich bezweifele auch, dass es am Tag hilft. Nachts denke ich hilft es schon. Habt ihr sie denn mal Urologisch Untersuchen gelassen? Denn wenn sie am Tag einnässt könnte es ja einem zusammenhang geben denke ich!

Michael

pacal 08.09.08 [16:14]

Hallo Claudia,

das, was deine Ärztin da sagt, daß man nachts nicht trocken werden kann, weil es tagsüber noch nicht klappt, dem widerspreche ich!!!!
Siehe ein Posting über dir!
Mein Sohn ist erst seit 2 Mon. nachts trocken! Und seit Anf. Sept. (seit Beg. des Mon.) auch tagsüber!
Es funktioniert also doch!

Lies mal all die anderen Postings durch! Da findest du gleichgesinnte und findest sicher den ein oder anderen Tip/Hilfestellung!

Gruß, pacal

frau-do 21.09.08 [18:13]

Hallo ich bin zum ersten Mal hier und froh endlich Leute mit der gleichen Problematik gefunden zu haben. Meine Tochter ist 11 Jahre alt und nässt bereits wieder seid 6 Jahren nachts ein. Wir haben schon viele Therapien ausprobiert und nichts hat angeschlagen ( MINIRINtabletten,Klingelhose,Gespräche ohne Ende....) Jetzt haben wir schon den 4. Arzt und der will es jetzt mit Naturheilkunde versuchen. In eine Kinderklinik wurden wir bisher noch nie überwiesen....das wäre nicht notwendig.Welche erfahrungen habt Ihr gemacht??