Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Arzt gesucht

Neddie 06.10.08 [07:30]

Hallo!

Mein Sohn (7 Jahre) ist ein Bettnässer und hat auch Probleme tagsüber trocken zu bleiben (wobei wir uns da nicht ganz sicher sind, ob es nicht doch einfach Bequemlichkeit ist).

Bei einem Arzt waren wir schon und auch in Behandlung mit MINIRIN und Mictonetten. Körperlich war nichts festzustellen. Der Erfolg war anfangs ganz gut (er war 2 Monate nachts trocken), hat dann aber abrupt aufgehört, als wir mit dem Ausschleichen angefangen haben. Seit dem ist er fast jede Nacht nass.

Mein Sohn hat im letzten Jahr dann ziemliche Probleme mit der Schule bekommen (Verdacht auf ADS) und wir sind deswegen auch in Behandlung bei einem Psychologen. Der meinte, das Problem würde sich meistens von alleine lösen, wenn auch die schulischen Probleme nachlassen. Deshalb haben wir bisher nichts weiter unternommen und es einfach mal laufen lassen. Und weil wir im letzten Jahr bei so vielen Ärzten waren, dass wir einfach auf gesagt haben, dass das Mass voll ist. Gestern hat dann mein Sohn das erste Mal überhaupt gesagt, wie sehr es ihn stört, dass er nachts ins Bett macht. Und da die Äußerung von ihm kam möchte ich nun doch das zum Anlass nehmen, und vielleicht doch wieder einen Arzt aufsuchen.

An wen kann ich mich wenden? Wir waren bisher mit ihm im Marienhospital in Bonn (unser Kinderarzt hat uns dorthin überwiesen). Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Oder soll ich mich doch speziell an einen Urologen wenden?

Vielen Dank!
Neddie

gisela 06.10.08 [09:32]

Hallo Neddie, versuchs mal mit Dr. Harms, der ist hier mehrfach empfohlen worden (ist zwar in Köln, aber das ist ja von Bonn nicht so weit weg). Es ist ein sehr guter Schritt, dass dein Sohn jetzt sagt, dass es ihn stört, ins Bett zu machen. Darauf könnt ihr sicher gut aufbauen! Viel Glück. Gisela