Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

alle machen uns ganz verrückt,....!!!

Traumschlumpf 08.10.08 [23:13]

Hallo alle zusammen, ich lese daß Eure Kids teilweise alle schon älter sind. Unser Sohn ist 4,5 Jahre und trägt nachts noch eine Windel, die stets aufgeht und dem Druck nicht mehr standhält bzw. es an den Seiten herausläuft. Wechsle stets die Firmen, auch Easy up etc. sind nicht erfolgversprechender. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Lernhöschen zum Wiederverwenden? Es sind alle Kinder in unserem Umfeld (nicht wenige!) nachts trocken und wir werden schon komisch angesehen,wenn wir unserem Kleinen nachts wie selbstverständlich eine Windel anziehen. Aber wenn er es doch nicht merkt,...will ihn keinesfalls stressen aber sicherlich dauert es nicht mehr lange und die 1. Hänseleien fangen an....wie geht Ihr damit um. Danke für "zuhören", Tina

Hexe 09.10.08 [00:09]

Hallo Traumschlumpf, Schwiegermütter sind die schlimmsten icon_wink.gif) Immer hört man doch, dass alle anderen Kinder trocken sind. Das kann doch gar nicht sein.
wenn ich hier alles so kreuz und quer lese, dann kannst du dir und deinem Sohn ruhig noch was Zeit lassen. Lass dir keinen Stress machen, von niemanden. Wir haben irgendwann mal rein zufällig mitbekommen, dass bei Nachbarn von uns die ganze Familie betroffen war und fünf Kinder in einer 3. Klasse nicht auf Klassenfahrt mit wollten, wegen Bettnässerei - vorher haben alle so getan, als ob wir ZOmbies wären und freiwillig hat keiner darüber geredet - ist immer alles per Zufall rausgekommen (zufälliges Treffen im Supermarkt, wo die anderen ein Paket XXXL Windeln im Wagen hatten, oder beim Kinderarzt, wo laut nach dem Pipiprotokoll gefragt worden ist..
Ich war dann auch zwischendurch total genervt und konnte die Pis.. nich mehr riechen.
Seit dem ich uns geboutet habe, gehts uns allen besser.
Mit den grßen Höschenwindeln kenne ich mich nicht so aus. Aber sicher wird sich hier jemand anders auskennen.
lass dich nich verrückt machen.
Hexe

Pfanny 09.10.08 [13:54]

Hallo Traumschlumpf,
zu deiner Frage wegen der Trainingswindeln kann ich nur sagen das die alle nicht besonders dicht halten, egal welche du nimmst icon_frown.gif. Die sind ja eigentlich auch nur für tagsüber gedacht, das die Kinder sie schnell genug runter ziehen können um sich aufs Klo oder den Topf zu setzen. Und damit es nicht so “tragisch“ ist wenn das Kind Mahl nicht rechtzeitig schafft die Trainingswindeln aus zu ziehen. Für nachts sind ganz normale Windeln immer noch am besten. Ansonsten kann ich nur die Windeln von den Inkontinens Produkt Herstellern empfehlen, die haben sehrgute Windeln in „Zwischengrößen“ als Übergang von den normalen Babywindeln (die sind auch viel saugstärker und auch sehrgut zu tragen und so icon_smile.gif ).
Und was das angeht das alle Kinder „in der Umgebung“ schon sooooo lange und früh trocken sind kann ich auch nur sagen bei den meisten Leuten die ich kenne sind die Kinder so zwischen dem dritten (3) und Viereinhalbteen (4 ½) Lebensjahr trocken bzw. sauber geworden, wobei es nachts meistens etwas länger dauert. Dein Kind ist also noch voll im Durchschnitt!!!!!! icon_smile.gif.
Bei meinen Kindern war es so als es vom Kindergarten in die Schule ging, im Kindergarten eine Abschluss Übehrnachtung gemacht wurde und was meinst du wohl wie fiele Kinder eine Windel mit bei ihren Schlafsachen hatten oder wie fiele am nächsten Morgen anderes Nachtzeug an hatten als am Abend zuvor (warum wohl??) icon_wink.gif icon_wink.gif. Ich mache in den Sommerferien auch oft mit meinen Kindern bei Zeltlagern mit (ich auch als Betreuer) und da sind meine beiden auch nie die einzigen Bettnässer, meist ist in einer Gruppe von 20 bis 30 Kindern mindestens ein Bettnässer dabei, ein Zeltlager ohne Betnässer habe ich bisher noch nie erlebt, und in den Zeltlagern sind die Kinder zwischen 9 bzw. 8 und 12 bzw. 13 Jahren alt. Nur leider wird man auch hier von den Eltern nur sehr selten informiert icon_frown.gif, obwohl auf jeder Anmeldung die Frage gestellt wird ob das Kind Bettnässer ist oder nicht. Oft merkt man es nur daran wen man nachts aufwacht und die Kinder sind dabei sich umzuziehen oder das Kind kramt etwas aus der Tasche (eine Windel?), Versteckt es unter dem Schlafanzug und verschwindet zu den Klos. Im Müll liegen morgens dann auch ganz oft benutzte Windeln oder „Einlagen“. Na ja aber was soll ich noch schreiben, auf jedem Fall steht fest das es sehr viel mehr Kinder gibt die nicht „rechtzeitig“ trocken oder sauber oder Bettnässer sind als es die Eltern zugeben.

Mit herzlichen Grüßen
Pfanny

Traumschlumpf 13.10.08 [22:52]

Hallo Ihr Lieben Leute!!!

Sitze nicht so oft am Compi, deshalb erst heuer vielen Dank an dieser Stelle für Eure lieben Antworten.Ich habe sie mir zu Herzen genommen. Nach nem netten Chatabend neulich, werde ich erstmal unserem Kleinen -bevor ich schlafen gehe- eine neue Windel anziehen. Ist auch schon eine kleine Lösung auf die ich hätte allein kommen können,....(DANKE!)
Dann werde ich jetzt erstmal nen Gang runter schalten und mich vielleicht in einem halben Jahr nochmal melden,...(vielleicht ja auch nicht, zwinker!!) Vielen Dank für die Unterstützung und ganz liebe Grüße sendet Traumschlumpf....