Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

15 Jährige Tochter Enuresis,Schilddrüse Hashimoto Immunprobleme

Sorgenlos.ines@yahoo.de 30.08.16 [19:18]

Meine 15 jährige Tochter war nie richtig trocken.Mit 5 Jahren stellte ich sie einem Facharzt vor.Der sie auf Tabletten einstellte.Nifuretten oder so ähnlich.Er stellte fest ,dass sie ein zu kleines Blasenvolumen aufweist.Ihre Blase sollte inzwischen einen Muskelring aufgebaut haben, der einen Dauerdruck auf die Blase ausübt.Unbemerkte Entzündungen durch den häufig verbleibenden Rest in der Blase sollten außerdem Ursache sein.Er stellte in Aussicht, dass sich im Schulalter alles normalisieren könnte.Im 2013 wurde das erste Mal zum Endokrinologen geschickt.Die Werte ändern sich stetig und ich bin so sehr am ZWEIFELN OB es die Lösung sein kann einem Kind schon Medikamente Thiamazol 5 mg+ Herzmedikamente gegen das Herzrasen zugeben.Sie hat Symtome die es ihr nicht ermöglichen ein normales Leben zu führen.Außerdem hat sie sändig entzündete Zehen.Die Pubertät ist nicht gerade einfach und ich habe noch eine zweite Tochter die mich braucht.Ich weiß einfach nicht wie ich ihr helfen soll???

Gabriele Grünebaum 15.09.16 [15:02]

Hallo Sorgenlos.ines, zunächst einmal sollte man bei einem 15 Jahre alten Jugendlichen nicht mehr abwarten, wenn sie nachts noch einnässt. Gut, dass Sie sich so engagiert darum kümmern.
Wahrscheinlich hatte Ihre Tochter Miktonetten bekommen, die dafür da sind, um die Blasenkapazität zu erhöhen, also damit die Blase sich altersgerecht entwickelt.
Interessant zu wissen wäre, wie die Blasenkapazität derzeit ist.
Haben Sie mal ein aktuelles Blasentagebuch geführt? Das könnte ggf. Ihre Tochter selbst online unter
http://www.blasentagebuch.de
Falls der behandelnde Arzt nicht interessiert an der Therapie mitarbeitet - es gibt verschiedene Ansätze, die man verfolgen kann - sollten Sie ggf. einen neuen suchen. Wahrscheinlich wäre ein guter, engagierter Kinderurologe gut.
In oder Nahe welcher Stadt wohnen Sie denn?
Alles Gute G.Grünebaum