Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten
ForenChatServiceArztsuchePresseÜber uns

Die häufigsten Fragen zum Thema Bettnässen

Fragen zur Ursache des Bettnässens

Können große Rachenmandeln Ursache des Bettnässens sein?

Eine Studie des Prince of Wales Hospital in Sydney untersuchte den Zusammenhang zwischen Bettnässen und nächtlichen Atemstörungen. Die Studienergebnisse von Dr. Derek Mahoney belegten, dass Kinder mit zu großen Gaumen- oder Rachenmandeln häufig durch die Beseitigung der Atemhindernisse vom Bettnässen befreit werden konnten.
Ob die nächtlichen Atembeschwerden bei diesen Kindern die Ursache des Bettnässens waren, ist aber dadurch nicht endgültig belegt.
Ein Erklärungsansatz ist, dass man sich vorstellen kann, dass der Unterdruck im Brustkorb durch die Atemprobleme so sehr sinkt, dass die Bildung bestimmter Hormone gestört wird, die zusätzlich Flüssigkeiten aus dem Körper ausscheiden, so Kindernephrologe Franke von der Universität in Bonn. Dr. Franke empfiehlt daher, dass Kinder mit sehr hartnäckigem Bettnässer-Verlauf in einem kindgerechten Schlaflabor untersucht werden sollten.

Hat die Verstopfung meines Kindes mit dem Bettnässen zu tun?

Verstopfung, auch Obstipation genannt, ist in der Regel nicht die Ursache des Bettnässens, sie kann die Symptome aber verschlimmern. Gegen Verstopfung hilft viel Bewegung und viel trinken. Aber auch Vollkornprodukte, viel Obst und wenig Zucker unterstützen eine gesunde Verdauung.

Hat Bettnässen etwas mit der Schlaftiefe zu tun?

Eltern beobachten immer wieder, dass ihre bettnässenden Kinder einen besonders tiefen Schlaf haben bzw. schwer zu erwecken sind. Die Schlafforschung beschäftigt sich seit längerem mit diesem Phänomen.

  • Bettnässende Kinder sind eher schwer erweckbar (Aufwachstörung).
  • Das Einnässen ist unabhängig von Traumphasen.
  • Bettnässen tritt in allen Schlafphasen auf.
  • Meist liegt der Einnässzeitpunkt in den Abendstunden.


Allgemeine Fragen zum Bettnässen (9 Fragen)

Fragen zur Statistik (3 Fragen)

Fragen zur Ursache des Bettnässens (3 Fragen)

Bettnässen und ältere Kinder bzw. Jugendliche (2 Fragen)

Fragen zur Diagnose (4 Fragen)

Fragen zum Verhalten (6 Fragen)

Fragen zu verschiedenen Therapieformen (4 Fragen)

Fragen, die sich Lehrer stellen (1 Fragen)

Fragen zur Alarmtherapie (7 Fragen)

Fragen zu Desmopressin (11 Fragen)

Fragen zum Thema Windeln (6 Fragen)