Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten

Haltemanöver

Es gibt nicht wenige Kinder, die mit Hilfe verschiedener Strategien versuchen, das Pipi machen aufzuschieben oder aber einen plötzlichen Harndrang (Urgency) zu unterdrücken. Einige Kinder sind sich dessen bewußt, andere merken es selbst nicht, auch wenn Erwachsene dieses Phänomen gut erkennen können.

Zu den Haltemanövern zählt das Stehen auf der Zehenspitze, das krampfhafte Überkreuzen der Beine oder der sogenannte Fersensitz, d.h. wenn die Kinder ein Bein untergeschlagen haben und mit der Ferse auf den Blasenmuskel presst, um diese zu verschliessen.

Sollten Sie derartige Haltemanöver beim Kind beobachten, teilen Sie dies dem behandelnden Arzt mit, weil dies ein Hinweis auf eine Überaktive Blase sein kann und eine Verhaltensstörung ist, die therapiert werden sollte.