Initiative Trockene Nacht - Guter Tag - Rat und Hilfe für Bettnässer und Enuresis-Patienten
ForenServiceArztsuchePresseÜber uns

Bettnässen: Diagnose der Enuresis

Der erste Ansprechpartner beim Problem mit der Enuresis (dem Bettnässen) ist in der Regel der Kinderarzt. Wenn Sie wegen des Problems des Bettnässens zum Arzt gehen, muss er sich beim ersten Bettnässer MädchenBesuch ein genaues Bild von der Störung machen, um eine optimale Therapie vorschlagen zu können. Aus diesem Grund ist eine detaillierte diagnostische Abklärung notwendig.

Der erste Arztbesuch
Es ist sinnvoll für den ersten Arztbesuch anzukündigen, welhalb Sie kommen. So kann sich der Arzt Zeit nehmen für ein ausführliches Gespräch. Schon beim ersten Kontakt ist es sinnvoll ein Blasentagebuch, auch Miktionsprotokoll genannt, vorzulegen. Ohne diese Aufzeichnung kann der Arzt sich kein vollständiges Bild der Störung machen und auch keine sinnvolle Therapie vorschlagen.

Wie sieht der erste Besuch beim Arzt aus?
Die diagnostischen Schritte bei Kindern mit Verdacht auf eine Enuresis nocturna besteht aus fünf Schritten, um urologische, neurologische oder psychiatrische Erkrankungen oder Fehlbildungen auszuschließen.

Zur Grunduntersuchung bei einer Enuresis gehören mindestens die folgenden 5 Punkte:

Meist können nach dieser Basisdiagnostik weitere Störungen ausgeschlossen werden. Gibt es aber bei den oben genannten Untersuchungen irgendwelche Auffälligkeiten, so sind zur Abklärung weitere Untersuchungen sinnvoll.

Sind all diese oben genannten Untersuchungen abgeschlossen, so wird der Kinderarzt Ihnen entweder einen Vorschlag für eine Therapie unterbreiten oder Sie zu einem Facharzt für Urologie überweisen können. Ein weiteres Zuwarten ist bei älteren Kindern (ab dem vollendeten fünften Lebensjahr) nicht sinnvoll.